Interview mit Kevin Aebischer



Name: Kevin Aebischer
Wohnort: Mamishaus
Alter: 19
Ausbildung: Motorgerätemechaniker, 4. Lehrjahr
Arbeitgeber: Wohnheim Riggisberg, Riggisberg
Hobbys: Alles, was mit Technik zu tun hat





Weshalb hast Du eine Lehre als Motorgerätemechaniker begonnen?
Schon als Kind war für mich klar, dass ich einmal als Mechaniker arbeiten möchte. Was für eine Lehre ich beginnen will, wusste ich damals noch nicht. Deshalb ging ich auch „schnuppern“. Unter anderem als Automechaniker. Ich habe mich für die Lehre als Motorgerätemechaniker entschieden, weil diese abwechslungsreicher als andere Ausbildungen ist.

War es schwierig, Dich unter all den zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten für die Lehre als Motorgerätemechaniker zu entscheiden?
Polymechaniker wäre auch noch eine Möglichkeit gewesen. Ich hatte aber den Eindruck, dass diese Ausbildung für mich zu wenig interessant gewesen wäre.

Würdest Du nochmals mit der gleichen Lehre beginnen?
Ja, ich bereue meinen Entscheid nicht. Das, was ich von der Lehre als Motorgerätemechaniker erwartet habe, ist auch eingetroffen. Die Arbeit ist vielseitig und macht Spass.

Was sind Deine Lieblingsarbeiten in Deinem Lehrbetrieb?
Ich schweisse sehr gerne. Allen voran wenn es sich um Konstruktionen handelt. Es gibt zahlreiche Tätigkeiten, die ich gerne mache. Toll ist es, wenn ich durch meine Arbeit anderen eine Freude bereiten kann. Ich muss auch viel Verantwortung tragen, was immer wieder eine Herausforderung ist.

Wie sieht Deine berufliche Zukunft nach dem Lehrabschluss aus?

Ich möchte weiterhin als Motorgerätemechaniker arbeiten. Langjährige Berufserfahrung ist wichtig. Eine Weiterbildung könnte ich mir durchaus vorstellen. Ich weiss zwar nicht was. Auf jeden Fall etwas im Zusammenhang mit Mechaniker.

Was für Tipps hast Du für einen Schüler, der bald eine Lehre als Motorgerätemechaniker beginnt?

In der Schule muss man von Anfang an motiviert sein und nicht locker lassen. Zudem sollte er handwerkliche Fähigkeiten mitbringen.

 
Kontaktperson

AM Suisse
Samuel Kocher
Projektleiter Berufsbildung
Chräjeninsel 2
3270 Aarberg

Tel. 032 391 99 44
Fax 032 391 99 43
s.kocher@amsuisse.ch